Siege für Soldaten. Während seines Auslandseinsatzes im Kosovo kann der Buchberger Hannes Silberbauer auch mehrere sportliche Erfolge feiern.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 10. April 2019 (06:37)
privat
Mit Wikinger-Helm posierte Hannes Silberbauer bei der Siegerin mit der Gewinnerin des Damenbewerbes.

Der gebürtige Buchberger Hannes Silberbauer befindet sich zurzeit im Kosovo im Auslandseinsatz, wo er neben internationalen Tätigkeiten auch Zeit für Training und sportliche Wettkämpfe findet.

So konnte Silberbauer, Hauptmann in Mautern, zweimal in Folge den legendären Kosovo-Marsch gewinnen. Hierbei treten rund 500 Soldaten aus 20 Nationen an. Bei diesen Märschen wird mit einem 10kg schweren Rucksack mit Waffe und Verpflegung eine Strecke von etwa 25km zurückgelegt. Beim ersten Bewerb über 21km setzte sich Silberbauer mit einer Zeit von 1:39 Stunden souverän durch. Tags darauf gewann der Waldviertler auch den zweiten Bewerb über 26km mit 16 Minuten Vorsprung in 2:06 Stunden.

Darüber hinaus trat Silberbauer auch bei vier Crossläufen an, die er auch allesamt gewinnen konnte. Bei einer 5,2km langen Geländestrecke konnte sich der Buchberger teils klar von der Konkurrenz absetzen und Österreich am Balkan würdig vertreten. Nach dem Auslandseinsatz wird sich Silberbauer wieder dem militärischen Fünfkampf widmen.