Pleite für den SV Horn. ​Die Waldviertler unterlagen bei Aufsteiger FAC 1:2.

Von Bernd Dangl. Erstellt am 01. August 2014 (20:56)
NOEN, Collage Bruckmüller

FLORIDSDORFER AC - HORN 2:1. Eine bittere Pleite mussten die Waldviertler beim Aufsteiger hinnehmen. Gegen den FAC unterlagen die Horner mit 1:2. Dabei gelang dem SV nach torlosen 234 Saison-Minuten der erste Treffer. Nach einem Eckball herrschte in der Floridsdorfer Defensive Konfusion, der aufgerückte Solano brachte den Ball genau auf den Kopf von Florian Sittsam, der in Minute 54 zur Horner Führung abtropfen ließ.


Zu diesem Zeitpunkt hätte diese schon eine höhere sein können – oder aber auch der Rückstand ein eklatanter. Denn: In einer flotten ersten Halbzeit fanden beide Teams Chancen auf mehrere Treffer vor. Lediglich: Das Visier hatte niemand so richtig scharf gestellt. Auf Horner Seite erwies sich einmal mehr Nacho Casanova als Chancentod. Weder per Kopf noch per Fuß brachte er den Ball aus kurzer Distanz am stark spielenden FAC-Keeper Swete vorbei. Auch sein Landsmann Jose Solano scheiterte innerhalb einer Aktion im Doppelpack, während ein Kreuzriegler-Schuss ebenfalls in den Händen von Swete hängen blieb.

Neuen Elan selbst zunichte gemacht

Auf der Gegenseite traf Aydogdu bei einem Freistoß nur die Stange, Terzic verfehlte ebenfalls knapp mit einem ruhenden Ball. Ein Treffer schien nur noch eine Frage der Zeit. Als schließlich Sittsam für die Horner Führung sorgte, schien der Bann gebrochen. Doch die Gäste nahmen sich jeglichen Elan selbst wieder raus. Bei einer Flanke fuhr Solano im Strafraum unmotiviert mit der Hand zum Ball – klare Sache, Elfmeter. Der Ex-Horner Pittnauer legte sich den Ball auf den Punkt, blieb cool und traf zum 1:1 (61.).

Horn erfing sich von diesem Dämpfer nur schwer und musste Minuten später gleich den nächsten hinnehmen. Kreuzriegler stand zu weit von Aydogdu weg, dessen Flanke Mössner volley zum 2:1 ins Tor setzte (74.). Jubel bei den FAC-Fans, hängende Köpfe bei den Hornern. Von einem Schluss-Furioso waren die Waldviertler meilenweit entfernt, der FAC dem dritten Treffer deutlich näher, als Horn dem Ausgleich. Horns zweite Niederlage im dritten Saisonspiel.