SV Horn besiegt Lustenau mit 1:0. Die Waldviertler setzten sich dank eines Kröpfl-Treffers mit 1:0 gegen Austria Lustenau durch.

Von Bernd Dangl. Erstellt am 24. Oktober 2014 (21:59)
NOEN, Karl Stöger
Bitterkalt war‘s Freitagabend in der Waldviertler Volksbank Arena zu Horn – und das Geschehen am Rasen trug eigentlich nicht dazu bei, dass den Fans wärmer um‘s Herz wurde.

Nur einmal, da brachte ein Ereignis die allgemeine Temperatur zum Steigen: Nacho Casanova krallte sich im Mittelfeld gegen Mario Bolter den Ball, machte einen genialen Pass Richtung Mario Kröpfl, der den stolpernden Lustenau-Verteidiger Galvao überlief und mit einem sehenswerten Schuss ins Kreuzeck traf – 1:0 nach 63 Minuten.

Bis dahin agierten beide Teams auf Sparflamme. Das Geschehen wurde dominiert von Kampf und Krampf, mit leichten Vorteilen für Horn. Bozkurt rutschte nach einer Sittsam-Hereingabe knapp daneben (19.), ein Schuss des Stürmers vom Sechzehner fiel zu zentral aus (21.).

Gastgeber als dynamischere Mannschaft

Lustenau kam nur selten in die Gefahrenzone, ohne allerdings richtig für Gefahr zu sorgen. Die beste Möglichkeit war noch, als Schreter einen Corner trat, dieser durch den Fünfer kullerte, sich aber niemand für den Ball zuständig fühlte …

Nach dem Wechsel änderte sich am Bild nichts. Horn, dynamischer und aggressiver, blieb im Angriff weitgehend harmlos, während von Lustenau offensiv gar nichts kam.

So blieben nach Kröpfls Treffer weitere Chancen Mangelware. „Schwung“ brachte erst Schiedsrichter Altmann in die Partie, der ein überhartes Einsteigen von Pürcher gegen Horns Sittsam mit einer gelben Karte für den Horner ahndete – am Sieg der Waldviertler änderte sich aber nichts mehr.

>>Hier geht's zur Tabelle der Sky Go Erste Liga!


Stimmen zum Spiel

Christoph Westerthaler, Trainer SV Horn: „Was zählt, ist nur der Sieg. Die kämpferische Leistung war aber top.“

Mario Kröpfl, Torschütze SV Horn: „Ganz ehrlich gesagt: Ins Kreuzeck wollte ich den Ball nicht schießen.“


SV HORN - SC AUSTRIA LUSTENAU 1:0 (0:0).

Tor: 1:0 (63.) Kröpfl.
Gelbe Karten: Wimmer (60., Foul), Sittsam (82., Foul).
Horn: Petermann; Kreuzriegler, Antonitsch, Djordjevic, Sittsam (84. Grubeck); Candela, Ayyildiz (92. Dilic), Casanova, Wimmer (78. Rusek), Kröpfl; Bozkurt.
Lustenau: Knett; Galvao (65. Sakic), Pürcher, Stückler, Wolf; Bolter; Schreter (46. Sobkova), Fall, Zachhuber, Jailson; Tadic (61. Thiago).
Waldviertler Volksbank Arena, 1000 Zuschauer, SR Altmann.
 

 

>> Hier geht's zur aktuellen Tabelle der Sky Go Ersten Liga!

- See more at: http://www.noen.at/nachrichten/lokales/sport/horn/Horner-Spanier-bluehen-auf;art2568,577851#sthash.ySy70mB4.dpuf