Ein Ungar für Horns Handballer. Aufbauspieler Patrik Nagy folgt seinem Trainer Martin Schierer aus Stockerau und soll künftig die Union Horn verstärken.

Von Bernd Dangl. Erstellt am 05. Juli 2017 (02:28)
Karl Stöger
Patrik Nagy (links, hier im Duell mit dem nunmehrigen Ex-Horner Jiri Sulc) kommt von Stockerau nach Horn.

Nach Neo-Trainer Martin Schierer gibt‘s bei der Union Horn den nächsten Neuzugang. Wie Schierer kommt auch dieser von Stockerau: Patrik Nagy, 27-jähriger Ungar, der auf der Position Aufbau-Mitte bzw. Aufbau-links spielt.

„Er hat schon einiges an Österreich-Erfahrung und an Erfolgen vorzuweisen“, so Horns Obmann Manfred Bareis. Nagy spielte unter anderen bei Westwien, Fünfhaus und zuletzt eben in Stockerau, das in der kommenden Saison nicht in der 1. Landesliga antreten wird – daher war Nagy auf der Suche nach einem neuen Verein und folgte seinem Ex-Trainer Schierer nach Horn. Im U20-Bewerb der HLA feierte Nagy einen Vizemeisteritel und zwei dritte Plätze. Noch ist das Programm der Horner, die nun weiter vorne mitspielen möchten, aber noch nicht abgeschlossen.