Erstes Spiel der Broncos. In Weidling wurde am vergangenen Samstag Geschichte geschrieben. Die Klosterneuburger Broncos absolvierten gegen die Viking Super Seniors ihr erstes Footballspiel.

Von Markus Nurschinger. Erstellt am 12. Juli 2017 (02:56)
NOEN
Mann gegen Mann und das im Vollkontakt. Die Offenseline der Broncos hatte kein leichtes Leben.

In der kommenden Footballsaison spielen die Klosterneuburg Broncos in der vierten österreichischen Divison. Um sich auf diese vorzubereiten, absolvierten die Klosterneuburger am vergangenen Sonntag ihr erstes Spiel der Vereinsgeschichte.

Gegner waren die Vikings Super Seniors, die bereits in der vierten Division spielen. Von Beginn weg sahen die mehr als 180 Zuseher am Weidlinger Fußballplatz ein packendes Spiel.

In Führung gingen aber zunächst die Gäste aus Wien. Kurz vor der Halbzeit stand es dann 6:10, ehe ein Fehlpass der Klosterneuburger den Wienern einen Touchdown ermöglichte - 6:17. Doch die Broncos schlugen vor der Pause noch einmal zurück und scorten einen von den Fans umjubelten Touchdown - 12:17 zur Pause.

Auch nach dem Seitenwechsel wogte das Spiel hin und her, Höhepunkt war ein Broncos-Touchdown von der 1-Yard-Linie aus, mit dem sie auch 26:25 in Führung gingen.

Dann scorten allerdings nur mehr die Gäste, die letztlich mit 26:37 gewannen.

„Ich bin mit unserem Spiel und dem Auftreten der Jungs sehr zufrieden. Am Anfang waren wir sehr nervös, aber wir sind immer mehr ins Spiel gekommen und haben die Nervosität abgelegt. Für fast alle Spieler war es ihr erstes wirkliches Footballspiel, daher bin ich sehr stolz auf sie“, lobt Coach Alonzo Barrett.

Bereits am kommenden Samstag spielen die Broncos gegen die Vienna Warlord (2. Division) auf der Ravelinstraße.