Duchess Klosterneuburg sichern sich Sieg in Overtime. Mit Siegen gegen Vienna United und die Timberwolves bleiben die Duchess an UBI Graz dran.

Von Christoph Nurschinger. Erstellt am 20. Januar 2021 (01:31)
Anja Zderadicka und die BK Duchess boten im Duell gegen Vienna United eine starke Leistung und bleiben die ersten Verfolgerinnen von UBI Graz in der Superliga.
Franz Burgemeister

BK RAIFFEISEN DUCHESS - VIENNA UNITED PSV CAPRICORNS 72:63. Das auf ORF Sport+ übertragene Livespiel zwischen den Duchess und dem aktuell besten Wiener Team hätte kaum spannender sein können. Im ersten Viertel agierten beide Teams sehr nervös und fanden nur in der Defensive zu ihrer Form. So endete der erste Abschnitt beim Stand von 9:8.

Im zweiten Viertel sorgten die Wienerinnen zunächst für mehr Schwung und gingen zwischenzeitlich in Führung. Die Gastgeberinnen hatten über mehrere Minuten keine passende Antwort, doch dann übernahm Lisa Zderadicka das Kommando.

Sie erzielte 16 der 26 Punkte der Duchess in der ersten Halbzeit und brachte die Gastgeberinnen kurz vor der Halbzeit wieder in Führung.

Im dritten Viertel ging es dann richtig zur Sache. Zunächst trafen die Duchess hochprozentig und setzten sich ein wenig ab. Die Wienerinnen steckten aber nicht auf und gingen mit einem 13:3-Run wieder knapp in Führung. Zu diesem Zeitpunkt schaltete allerdings Lilla Horvath einen Gang höher und di e Duchess gingen mit einem 47:41 ins Schlussviertel.

Spannendes Schlussviertel

Das vierte Viertel hatte es dann wahrlich in sich. Die Wienerinnen glichen drei Minuten vor Schluss durch einen Dreipunter aus. Die Duchess antworteten zwar per Dreier von Anja Zderadicka, doch Diana Picorusevic stellte wieder auf 60:60. Bei diesem Stand ging es anschließend in die Overtime. In dieser zeigen die Duchess, dass die größere Routine durchaus entscheidend sein kann. Die Klosterneuburgerinnen bleiben von der Dreierlinie eiskalt und setzen sich zu Beginn der Nachspielzeit entscheidend ab. Am Ende setzten die BK-Damen sich verdient mit 72:63 durch. VIENNA D.C. TIMBERWOLVES - BK RAIFFEISEN DUCHESS 73:79. Die Klosterneuburgerinnen konnten sich im ersten Abschnitt bereits mit 20 Punkten absetzen. Die Wienerinnen kamen zwar im zweiten Viertel wieder näher heran, doch die Klosterneuburgerinnen dominierten den dritten Spielabschnitt und gingen mit einem komfortablen Vorsprung ins Schlussviertel, den sie locker über die Zeit brachten.