Duchess-U19- jubelt über Titel. Duchess-U19-Team holt sich in einem spannenden Final-Four-Turnier im Happyland den Österreichischen Meistertitel.

Von Markus Nurschinger. Erstellt am 30. Mai 2018 (02:39)
Riesengroß war der Jubel bei den jungen Klosterneuburgerinnen nach dem gewonnenen Titel.
NOEN, Filippovits

Der Klosterneuburger Basketballnachwuchs darf sich Österreichischer Meister nennen.

Die Babenberger WU-19, angeführt von Trainerin und Ex-Duchess Spielerin Sophia Plank holte sich beim Final-Four Turnier mit einem wahren Kraftakt den heiß begehrten Titel.

Im Halbfinale gegen Linz hatten die Klosterneuburger Damen gehörig zu kämpfen, lagen zur Halbzeit zwar schon mit 30:25 voran, im Finish wurde es aber noch einmal spannend. Letztlich zogen die Duchess mit 57:55 ins Finale ein.

Dort traf das Team auf die Timberwolves und zunächst sah es nicht nach einem erfolgreichen Klosterneuburger Tag aus. Nach dem ersten Viertel stand es 9:20, mit 22:32 ging es in die Pause.

Doch nach dem Seitenwechsel drehten die Klosterneuburger Damen auf und ließen lediglich elf Punkte der Wienerinnen zu. Selber konnten die Jung-Duchess aber 28 Punkte erzielen und jubelten mit 50:41 über den Meistertitel.

„Das Final-Four war sensationell für uns. Wir haben gewusst es wird ein total offenes Spiel gegen die Timberwolves, gegen die wir uns schon während der Saison schwer getan haben. Speziell in der zweiten Halbzeit war unsere Defenisve bärenstark“, jubelt Trainerin Sophia Plank über den gewonnen Österreichischen Meistertitel.