Erster Neuzugang bei den Dukes Klosterneuburg. Der Nigerianer mit US-amerikanischem Pass soll auch der einzige Neue im Team bleiben.

Von Markus Nurschinger. Erstellt am 10. Juli 2019 (01:11)
privat
Ami Lukajo soll die Klosterneuburger Dukes unter dem Korb sowohl in der Offense als auch in der Defense gefährlicher machen.

Die Klosterneuburg Dukes präsentieren mit Ami Lakoju einen Neuzugang in ihrem Kader.

Der 23-jährige Nigerianer mit US-amerikanischem Pass wird die Dukes mit seinen 2,06 Metern unter dem Korb auf den Positionen Vier und Fünf verstärken.

In den vergangenen fünf Jahren spielte er in der NCAA für die UC Santa Barbara Gauchos (Big West Conference) und startet nun seine Profikarriere in der österreichischen Basketball Superliga.

Dukes-Headcoach Werner Sallomon zu den Beweggründen für die Verpflichtung: „Unser Ziel ist, die Mannschaft, die es vergangene Saison ja in das Halbfinale geschafft hat, zu halten. Darüber hinaus wollten wir unter dem Korb noch mehr Power haben. Ich denke, die haben wir mit Ami Lakoju jetzt gefunden.“

Weitere Neuzugänge sind laut dem Coach derzeit nicht geplant. „Außer es tut sich eine außergewöhnliche Chance auf“, so Sallomon, der sich derzeit mit einigen Spielern in Verhandlungen zur Vertragsverlängerung befindet. „Da schaut es sehr gut aus, von den Spielern ist das Bekenntnis zum Weitermachen da“, freut sich Sallomon.