Favorit im Final-Four?. Anfang September spielt der Klosterneuburger Tennisverein um den Titel.

Von Markus Nurschinger. Erstellt am 23. Juli 2014 (07:41)
NOEN, Sepp Redl
Andreas Haider-Maurer, Nummer eins des Klosterneuburger Tennisvereins. Foto: Redl

Ungeschlagen beendeten die Herren des Klosterneuburger Tennisvereins den Grunddurchgang der Herren-Bundesliga. In der Gruppe B gaben sie in vier Spielen lediglich drei Matches ab, gewannen selber 33 Begegnungen. Kein anderes Team der Bundesliga blieb in dieser Saison bisher ungeschlagen. Daher gehen die Klosterneuburger als Favorit in das am 6. und 7. August in Kirchdorf ausgetragene Final-Four.

„Halbfinale wird mit Sicherheit ein sehr schweres Match“

Doch Mannschaftsführer Herbert Ehling möchte sich nur ungern in die Favoritenrolle drängen lassen. „Das Halbfinale gegen Klagenfurt wird mit Sicherheit ein sehr schweres Match. Ich schätze die Chancen mit 50:50 Prozent für den Aufstieg ins Finale ein, da Klagenfurt mit sehr vielen guten Legionären spielt“, so Ehling. Doch die Klosterneuburger wollen alles daran setzten, um ins Finale einzuziehen.

„Nach heutiger Sicht werden wir mit allen Spielern zum Final-Four reisen. Auch Andreas Haider-Maurer wird nach aktueller Lage für uns spielen können“, hofft Ehling. Als möglichen Finalgegner sieht der langjährige Mannschaftsführer den TC Kirchdorf.

„Wenn man sieht, wie deutlich wir gegen Steyr gewonnen haben, wird Kirchdorf ziemlich sicher ins Finale einziehen. Schaffen wir es auch ins Finale, werden die Karten dort neu gemischt“, prognostiziert Ehling.

Einbruch: „Mit einem blauen Auge davon gekommen“

Selbst von einem Einbruch im Clubhaus des Klosterneuburger Tennisvereins lässt sich der KTV nicht beeinflussen. Dabei wurden unter anderem Spielerdressen, Handys und andere Wertsachen entwendet, sowie Büroräume verwüstet.

„Auf unseren Spielbetrieb hat der Einbruch zum Glück keinen Einfluss. Die Spielerdressen, die gestohlen wurden, waren glücklicherweise nur die Letztjährigen, da ich die aktuellen zum Zeitpunkt des Einbruches bei mir zum Waschen hatte. Obwohl das gesamte Büro verwüstet war und alle Akten durchgewühlt wurden, sind wir noch mit einem blauen Auge davon gekommen“, sieht Ehling dadurch keinen Einfluss auf den Spielbetrieb.


Hintergrund:

Klosterneuburger Tennisverein.

Mannschaftsführer: Herbert Ehling.

Mannschaftsführer-Stellvertreter: Herbert Rudolf.

Spielstätte: Anlage des Klosterneuburger Tennisvereins.

NOEN, Sepp Redl
x

Spielerliste der Bundesligamannschaft:
1. Andreas Haider-Maurer (Bild links)
2. Dominik Meffert
3. Franco Skugor
4. Juraj Masar
5. Pascal Brunner
6. Mario Haider-Maurer
7. Philipp Oswald
8. Johannes Ager
9. Stefan Koubek
10. Mario Tupy.

Ergebnisse der Gruppenspiele:
Tirol - Klosterneuburg  0:9
Neumarkt - Klosterneuburg  2:7
Klosterneuburg - Steyr  8:1
Klosterneuburg - Salzburg  9:0