Drei Starter und drei Medaillen für Klosterneuburg in Laxenburg

Drei Starter des ULC Klosterneuburg waren in Laxenburg am Start. Jeder von ihnen lief aufs Podest.

Erstellt am 01. Dezember 2021 | 02:38
Lesezeit: 1 Min
440_0008_8241976_klos48_ulc_laufsport_briza.jpg
Trotz kurzer Vorbereitung war Thomas Briza in Laxenburg unter den schnellsten Läufern. Foto: privat
Foto: privat

Wenige Stunden vor dem erneuten Lockdown fand in Laxenburg der zweite Lauf zum Schlosspark-Lauf-Cup statt. Fünf, zehn oder zwanzig Kilometer standen zur Auswahl.

Alexander Kurill konnte sich unter den 74 Teilnehmern im Lauf über fünf Kilometer im Spitzenfeld platzieren. Mit einer Zeit von 19:43 erlief er den dritten Platz im Gesamtklassement und den zweiten Platz in seiner Altersklasse.

Sein Vereinskollege Thomas Briza kam knapp hinter ihm über die Ziellinie. Der 54-jährige erlief sich den starken fünften Gesamtrang und holte in seiner Altersklasse die Bronzemedaille.

„Ich habe erst kurzfristig entschieden an diesem Lauf teilzunehmen, war nicht sehr gut vorbereitet, aber ich freue mich, dass ich mein Niveau relativ gut halten konnte,“ war Briza nach dem Lauf nicht unzufrieden.

Der dritte Starter des ULC war Nikolaus Göckel. Er startete über 10 Kilometer, legte die erste Hälfte allerdings etwas langsamer an. Auf der zweiten Hälfte steigerte er das Tempo ein wenig und holte sich in 18:50 Minuten den überlegenen Sieg in seiner Altersklasse.