Erstellt am 18. Januar 2017, 05:56

von NÖN Redaktion

Tekula ist neuer ASVK Klubmeister. Er setzte sich vor Thomas Geirhofer knapp im Finale durch.

ASVK Obmann Fabrizian Pokorny, Klubmeister Richard Tekula und der zweitplatzierte Thomas Geirhofer jubelten über die ersten drei Plätze bei der internen Klubmeisterschaft.  |  NOEN, Martin Wacht

Bei der ASVK Klubmeisterschaft 2017 waren 22 Spieler des ersten und einzigen Tischtennisvereins der Babenbergerstadt am Start.

Der erste Platz bei den diesjährigen Titelkämpfen ging an Richard Tekula. Seines Zeichens Zugpferd und Fixpunkt der zweiten Mannschaft des ASVK. Sein Weg ins Finale war nie gefährdet. Ähnlich erging es Thomas Geirhofer, welcher sonst in der ersten Mannschaft der Klosterneuburger im Einsatz ist. Im großen Showdown zwischen den beiden gab es ein wirklich würdiges Finale, welches Tekula in vier hart umkämpften Sätzen für sich entscheiden konnte. ASVK-Obmann Fabrizian Pokorny konnte mit dem dritten Platz überraschen. „Ehrlich gesagt habe ich mir gar nichts erwartet“, resümierte Pokorny.