Vier Duchess bei EM der kleinen Länder. Von 14. bis 19. Juli findet in St. Pölten die EM der kleinen Länder statt. Mit dabei sind auch vier Duchess Spielerinnen.

Von Markus Nurschinger. Erstellt am 02. Juli 2014 (08:40)
Sophia Plank (im Dress der Duchess Klosterneuburg) spielt von 14. bis 19. Juli mit Österreich bei der EM der kleinen Länder. Die Österreicherinnen sind Favoriten.
NOEN, Michael Filippovits
Noch hat sich bei den Duchess Klosterneuburg in der Sommerpause nicht viel getan. Der Kader ist vorläufig der gleiche wie in der letzten Saison. Neuzugänge kann Trainerin Marlies Kiefer noch keine vermelden. „Es kann sein, dass im Juli noch neue Spielerinnen dazukommen, da ist aber noch nichts fixiert“, berichtet sie.

Zwei Abgänge könnte es bei den Klosterneuburgerinnen aber geben. Alex Novakovic bestreitet in den kommenden Wochen ein Trainingscamp in Serbien und könnte den Sprung ins Ausland schaffen. Weiters ist bei Sophia Plank noch nicht sicher ob sie ihre Karriere bei den Duchess fortsetzten wird. „Sie entscheidet sich erst nach der EM der kleinen Länder“, weiß Kiefer.

Bei der EM der kleinen Länder spielt Plank gemeinsam mit drei anderen Duchess Spielerinnen. Pia Jurhar, Anna Kadensky, Nora Kampitsch und Sophie Plank vertreten die Duchess im österreichischen Nationalteam. Von 14. bis 19. Juli findet die Europameisterschaft der kleinen Länder in St. Pölten statt. Die Österreicherinnen treten dort als Titelverteidigerinnen an. 2012 holten sie den Titel für Österreich. In Gruppe B trifft das Team Austria auf Schottland, Wales und Aserbaidschan. In Gruppe A spielen Malta, Island und Gibraltar. Kiefer sieht die Österreicherinnen dabei als Favoritinnen. „Das Ziel muss die Titelverteidigung sein, jedoch ist Island als bisher unbekanntes Team nicht zu unterschätzen, auch Schottland wird sicher stark spielen“, zählt Kiefer Österreich zu den Favoriten.

Sophia Plank freut sich bereits auf die EM: „Vor heimischem Publikum zu spielen ist eine wirklich schöne Aufgabe. Klar muss unser Ziel die Titelverteidigung sein“, will die All-Star Spielerin der letzten EM den Titel verteidigen.