Wieder auf dem Stockerl. Der 1. USC Raiffeisen Klosterneuburg holte sich den dritten Platz in der abgelaufenen Regionalliga-Ost Saison. Damit schafften es die Babenberger wieder auf Podest.

Von Markus Nurschinger. Erstellt am 05. Juli 2017 (02:43)
NOEN, 1. USC Raiffeisen Klosterneuburg
Nach der Medaillenübergabe feierten die Klosterneuburger Wasserballer im Sportbad von ASV Wien den Sprung auf das Podest.

Nach einer durchwachsenen letzten Saison hat es der 1. USC Raiffeisen Klosterneuburg heuer wieder aufs Treppchen der Regionalliga-Ost geschafft!

Die Niederösterreicher landeten hinter den ungeschlagenen ASV Juniors punktegleich mit dem Titelverteidiger und Bundesligakollegen IW Vienna 1, aber mit schlechterer Tordifferenz, auf dem dritten Platz. Im Sportbad von ASV Wien an der alten Donau gab es im Rahmen der Siegerehrung weitere Auszeichnungen für die Babenberger: Stefan Beivel wurde zum besten Schiedsrichter und Michael Schierach zum besten Nicht-Bundesliga-Spieler der Saison gewählt.

Besonders erfreulich ist, dass durch Nachwuchscoach Richard Schierach wieder einige Talente an die Kampfmannschaft herangeführt werden konnten. Die Jugendarbeit trägt wieder Früchte und so tummeln sich vermehrt junge Mädchen und Buben im heimischen Gewässer herum.

„Wir danken Spielern und Funktionären für ihren Einsatz in der durchaus gelungenen und zufriedenstellenden Saison und vor allem deren Familien, Freunden und unseren Fans, die uns wieder einmal mehr als unterstützt haben“, freut sich Spieler Amon Bhatia.