Kuhnle im Kader für EM, WM und Weltcup. Die Klosterneuburgerin schaffte bei der nationalen Ausscheidung den Sprung in den Kader für EM,WM und Weltcup.

Von Christoph Nurschinger. Erstellt am 09. Mai 2018 (02:25)
Corinna Kuhnle (4 v.r.) tritt heuer für Österreich im Weltcup, sowie bei der WM und EM an.
OKV

Im Wildwasser-Leistungszentrum auf der Wiener Donauinsel fand am vergangenen Wochenende für Österreichs Elitepaddler die interne Nationalteam-Ausscheidung statt. In insgesamt vier Rennen ging es um die Startplätze für die heurigen Welt- und Europameisterschaften, sowie die fünf Weltcuprennen.

Im Kajak-Einer (K1) der Damen hat Österreich für die Europa- und Weltmeisterschaft jeweils drei und für die Weltcuprennen vier Starplätze durch die letztjährigen Resultate erkämpfen können. Die Höfleinerin Corinna Kuhnle, Lisa Leitner und Viktoria Wolffhardt wurden aufgrund ihrer Leistungen am Wochenende für alle Rennen nominiert. Den vierten Startplatz im Weltcup teilen sich heuer die beiden jungen Kärntnerinnen Antonia Oschmautz und Nina Weratschnig, die eine Talentprobe abgegeben haben.

Los geht es für Kuhnle am 1. Juni mit der Europameisterschaft in Prag, und als Saisonabschluss folgt das große Highlight — von 26. bis 30. September findet in Rio de Janeiro die Weltmeisterschaft statt. Dort will sie wieder ein Wort um den Titel mitreden, aber fürs Selbstvertrauen würden sicher auch Erfolge davor sicher guttun.