Stock City Oilers kassierten zu viele Strafen. Auch das zweite Heimspiel der Stock City Oilers aus Stockerau in der Regionalliga ging verloren.

Von Peter Sonnenberg. Erstellt am 04. Dezember 2019 (02:36)

Gegen die Vienna University Totonka setze es eine 3:7-Pleite, obwohl man durch Verteidiger Peter Rosen auer sogar in Führung ging. Zu viele Strafen und Powerplay-Tore der Gäste sorgten aber für den klaren Endstand. „Es fehlt im Moment ein Erfolg, um das Glück des Tüchtigen wieder in unsere Reihen zu holen“, seufzte Trainer Herbert Dolecek.