Gold krönte eine erfolgreiche Saison. Katrina Koch holte zum Saisonabschluss einen österreichischen Meistertitel für Stockerau.

Von Peter Sonnenberg. Erstellt am 05. Juli 2017 (03:00)
zVg
Nummer eins in ihrer Altersklasse. Katrina Koch ist österreichische Meisterin in der U12.

Mit den österreichischen Mei- sterschaften der Jugend ging traditionsgemäß die Fechtsaison zu Ende. Die Fechtgilde Stock erau war diesmal nur mit einer einzigen Starterin, Katrina Koch, vertreten, die in der jüngsten Altersklasse, der Jugend C (U12), im Damenflorett antrat.

Koch startete recht gut in den Bewerb und absolvierte die Vorrunde mit zwei Siegen und zwei Niederlagen. Als Sechste quali fizierte sie sich problemlos für die Direktausscheidung. Dort besiegte sie zunächst Sophie Walcher vom ATUS Weiz und im Anschluss Hanna Fabianek vom STLFC Graz. Im Finale stand sie der Welserin Elisabeth Auzinger gegenüber, gegen die sie sich ebenfalls, wenn auch nur knapp, mit 10:9 durchsetzen konnte. Somit sicherte sie sich den Meistertitel in ihrer Altersklasse.

Mit dieser Gold medaille geht die wohl erfolgreichste Saison in der Gesch ichte der Fechtgilde Stockerau zu Ende. In jeder (!) Altersklasse, in der man im Damenflorett am Start war, gab es auch Medaillen bei öster reichischen Meisterschaften. Die Ausbeute: einmal Gold, dreimal Silber und zweimal Bronze. Damit zählen die Le-naustädter zu den besten Nachwuchsvereinen des Landes.