Euro-Feinschliff in Stockerau geholt. Das österreichische Herrennationalteam bereitete sich kurz vor der EM in der Lenaustadt vor.

Von Peter Sonnenberg. Erstellt am 09. Januar 2020 (00:34)
Alles hört auf mein Kommando! ÖHB-Teamchef Ales Pajovic mit seinenSpielern in der Stockerauer Sporthalle.
ÖHB

Diesen Donnerstag startet die Handball-Europameisterschaft in Österreich, Norwegen und Schweden. Für das rot-weiß-rote Nationalteam ist der Aufstieg in die Zwischenrunde das große Ziel. Den letzten Feinschliff dafür holten sich die Mannen von Teamchef Ales Pajovic in Stockerau.

Gewohnt haben die Nationalteamspieler im Dreikönigshof, trainiert in der Sporthalle Alte Au und in Sachen Krafttraining ging es in die Gitti-City. „Die Bedingungen waren in jeder Hinsicht optimal, der gesamte Betreuerstab war sehr zufrieden“, freute sich ÖHB-Pressesprecher Markus Riedlmayer.

Insgesamt fünf Trainings gab es in der Alten Au, dazu ein in offizielles Testspiel gegen die Slowakei, das unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfand. Los geht’s für Österreich am Freitag in der Wiener Stadthalle (18.15 Uhr) gegen Tschechien, wo auch Spieler und Funktionäre des UHC Müllner Bau Stockerau dem Team vor Ort die Daumen drücken werden.