Der „hungrigste“ Goldfisch war Sebastian Giefing

Die Nachwuchsschwimmer des ASV2000 Stockerau räumten bei den Landesmeisterschaften in St. Pölten ab – allen voran Sebastian Giefing.

Erstellt am 28. Oktober 2021 | 03:07
440_0008_8213292_mars43schwimmen_stock_giefing.jpg
Fühlte sich im Becken in St. Pölten pudelwohl: Sebastian Giefing (l.) vom ASV2000 Stockerau.
Foto: privat

Ordentlich abgeräumt haben die Nachwuchsschwimmer des ASKÖ ASV2000 Stockerau bei den NÖ Hallen-Landesmeisterschaften in St. Pölten. Satte 37 Medaillen, davon 19 in Gold, neun in Silber und neun in Bronze, sowie der sensationelle zweite Platz im Vereinsranking hinter SVS Schwimmen waren die Ausbeute der Lenaustädter.

Insgesamt fünf Goldmedaillen und Landesmeistertitel sicherte sich Sebastian Giefing (Jahrgang 2004), da er in der Wertung sowohl in der allgemeinen Klasse als auch in seiner Altersklasse der Junioren die schnellste Zeit schwamm. Außerdem belegte er noch zweimal den zweiten Platz.

Medaillen-Regen quer durch die Altersklassen

Die jüngste ASV2000-Schwimmerin Juliana Strambach (Jg. 2013) konnte in St. Pölten ihre Trainingsergebnisse auch unter Wettkampfbedingungen ins Wasser bringen und durfte sich über viermal Gold freuen. Christian Giefing (Jg. 2008) stand in der Altersklasse Jugend I insgesamt viermal ganz oben am Podest. Seine Schwester Katharina (Jg. 2010) holte dreimal Gold und einmal Silber.

Josef Krämer (Jg. 2010) jubelte über zweimal Gold und einmal Bronze. William Elliott (Jg. 2005) sicherte sich über 100 Meter Brust den Landesmeistertitel in der Jugend IV und holte dreimal die Silbermedaille. Auch in den Staffeln gab es Stockerlplätze: die Mädels eroberten zweimal Bronze, die Burschen zweimal Silber.

„Die Leistungen aller unserer ASV2000-Schwimmer waren sehr zufriedenstellend. Es waren wirklich tolle Entwicklungen zu sehen“, zogen die ASV2000-Trainer Dominic Meidlinger und Chris Strambach eine positive Bilanz.

Der nächste Programmpunkt für die Stockerauer Nachwuchsschwimmer ist der zweite Teil des NÖ Kids Cup in Wiener Neustadt am 13. November.