Sieg nach Punkten. Beim zweiten ABC-Turnier in Wien holten sich die Stockerauer Murat Saygin und Szabolcs Hodosi klare Erfolge.

Erstellt am 27. Mai 2014 (08:58)
NOEN, Tom Schubert
Co-Trainer und Bruder Erdin Saygin (l.) sowie Trainer Nusret Spahiu (r.) freuten sich mit Murat Saygin über den Erfolg der Stockerauer Boxer. Foto: Tom Schubert

Beim zweiten Austrian Boxing Circle (ABC) konnten die Stockerauer Boxer wieder sehr gute Leistungen erzielen. Der Austrian Boxing Circle kann als Bundesliga des österreichischen olympischen Boxsports bezeichnet werden.

Hodosi siegte im Mittelgewicht

Im Halbweltergewicht (bis 64 kg) setzte sich Murat Sygin in einem spannenden Kampf, der von längeren harten Infights geprägt war, gegen seinen etwas größeren Gegner nach Punkten durch.

Im letzten Kampf musste der gegnerische Trainer sogar vorzeitig das Handtuch werfen, da Saygin starken Druck aufbaute. „Seine Leistungskurve bewegt sich stark nach oben“, freute sich auch Trainer Nusret Spahiu mit seinem Schützling.

Mit Szabolcs Hodosi gewann im Mittelgewicht (bis 75 kg) ein weiterer Athlet des Stockerauer Bioxclubs klar gegen seinen Konkurrenten, und Vereinskollege Amrush Gashi setzte im Weltergewicht (bis 69 kg) seinen Gegner vor allem in der dritten Runde stark unter Druck.

Stolz auf die Erfolge

„Der erste Tag nach dem Wettkampf ist der erste Tag der Vorbereitung für den nächsten Wettkampf“, stellte Trainer Spahiu den weiteren Weg für seine Sportler klar.

Sehr stolz auf die Erfolge ist auch die Obfrau des Boxclubs Stockerau Brigitte Wachter, und auch vom Präsidenten des NÖ Boxverbandes Karl Ledermüller gab es Lob für die „Schlagfertigkeit“ der Stockerauer. Jeden Dienstag und Freitag ab 20 Uhr können Interessenten Schnupperstunden im Boxen bei Trainer Nusret Spahiu besuchen.