Handball-Bestschießen in Korneuburg. Im letzten WHA-Spiel 2019 gewann der UHC Müllner Bau Stockerau am Sonntagabend gegen den UHC Eggenburg mit 40:30 und festigte damit den fünften Platz. Die Vorentscheidung war ein 10:1-Lauf zu Beginn der zweiten Halbzeit. „Danach ließen wir nichts mehr anbrennen“, resümierte Wolfgang Kaindl, der sportliche Leiter der Stockerauerinnen.

Von Robert Simperler. Erstellt am 23. Dezember 2019 (08:09)