Stockerau als Hochburg für Street Racket? . Rückschlagspiel Street Racket feierte seine Premiere in der Lenaustadt.

Von Peter Sonnenberg. Erstellt am 29. Juli 2020 (02:11)
Kick-Off-Veranstaltung in Stockerau: Auch Bürgermeisterin Andrea Völkl (l. vorne) war bei der Street Racket Premiere dabei.
Lorenzer

Stockerau ist um ein neues Sportangebot reicher: Die Sportunion hat in Kooperation mit der Stadtgemeinde in knapp zwei Monaten die Basis für die neue Trendsportart Street Racket in der Lenaustadt geschaffen.

Worum handelt es sich genau? Das Rückschlagspiel Street Racket ist keine neue Sportart im eigentlichen Sinne, sondern ein vielseitiges, mehrfach preisgekröntes Bewegungskonzept aus der Schweiz für alle, das an Tennis angelehnt ist und immer und überall gespielt werden kann.

Ilse Wimmer und die Sportunion Stockerau haben große Ziele: „Wir sehen es als Ziel, dieses neue Bewegungs konzept – mit all seinen Vor teilen– in der Stadt zu etablieren und Stockerau zu einer Art Street Racket Hochburg zu machen.“ Bei der Kick-off- Veran staltung, die Mitte letzter Woche am Eislaufplatz des Erholungszentrums stattfand, lernten ca. 50 Teammitglieder der Sportunion Stockerau und zahlreiche Gemeinde- ver treter – allen voran Bürgermeisterin Andrea Völkl – die positiven Effekte von Street Racket in Theorie und Praxis kennen.

Wimmer erläuterte nicht nur das Zustandekommen des Projekts, sondern zeigte auch den weiteren Fahrplan auf: „Im Juli und August finden regelmäßig Gratis-Einheiten für jedermann statt, in denen sowohl das Equipment, als auch das Know-how von uns zur Verfügung gestellt wird.“ Insgesamt zehn ausgebildete Street-Racket-Trainer leiten die folgenden Einheiten:

  • Jeden Mittwoch von 18.30 bis 20.30 Uhr am Parkplatz der Millenniumshalle Stockerau
  • Jeden Freitag von 9 bis 12 Uhr im Erholungszentrum Stockerau
  • Jeden Samstag von 17 bis 19 Uhr Uhr im Erholungszen trum Stockerau

Mehr Infos: streetracket.com