Wer ersetzt Konrad?. Vorschau / Nach seiner fünften gelbe Karte fehlt Mario Konrad. Mit Andreas Dospel fehlt auch den „Rohrern“ eine wichtige Stütze.

Von Alex Demler. Erstellt am 01. April 2014 (23:59)
NOEN
Von Alex Demler

LEOBENDORF - LANGENROHR, SONNTAG, 16.30 UHR. Nach dem souveränen 4:1-Sieg in Bad Vöslau empfängt die Prosenik-Elf mit breiter Brust den kommenden Gegner aus Langenrohr. „Der Sieg war natürlich wichtig, aber auch am Sonntag müssen wir hellwach sein“, erklärt SVL-Trainer Christian Prosenik.

Während Mario Konrad seine Gelbsperre absitzen muss, fehlt auf Seiten der Langenrohrer mit Andreas Dospel ebenfalls ein wichtiger Mann. „Das ist sicher kein Nachteil. Weil Dospel sicher zu den wichtigsten Spielern gehört“, weiß Prosenik, der einen defensiv ausgerichteten Gegner erwartet.

Langenrohrer werden wohl „Beton“ anrühren

„Sie werden sicher mit bis zu acht Spielern verteidigen und dann auf schnelle Konter warten. Da müssen wir hochaktiv sein. Wir werden sie nicht unterschätzen.“ Wer statt Konrad an vorderster Front agieren wird, lässt Prosenik noch offen: „Es gibt zwei, drei Varianten, die ich im Kopf habe. Aber das werde ich erst nach der Trainingswoche entscheiden.“

Als einziges Team in der Liga mussten die Leobendorfer in dieser Saison den Platz vor heimischer Kulisse noch nie als Verlierer verlassen. „Das spricht natürlich für uns und wir wollen die Serie auch fortführen. Dennoch müssen wir gegen Langenrohr hellwach sein“, fordert Prosenik von seinen Mannen volle Konzentration.