Beachvolleyball-Ass Kunert wieder vorne dabei. Thomas Kunert (29) holte mit seinem neuen Spielpartner Peter Eglseer den nächsten Top-Platz auf der World-Tour.

Von Peter Sonnenberg. Erstellt am 08. August 2018 (02:25)
FIVB
Volltreffer! Thomas Kunert (rechts) im Angriff beim Tour-One-Star-Turnierin Ljubljana.

Immer besser in Form kommt der Korneuburger Thomas Kunert mit seinem Neo-Partner, denn beim FIVB-World-Tour-One-Star-Turnier in Ljubljana (Slowenien) belegten Kunert und Peter Eglseer letztendlich Rang fünf.

Alles begann mit zwei souveränen Siegen in der Qualifi kation, ehe die Beiden in der Vorrundengruppe C den frischgebackenen U22-Europameistern Samoilovs/Smits aus Lettland sofort die Schneid abkauften und ganz klar mit 21:11 und 21:18 siegten. Im Duell um den Gruppensieg zeigten sie ebenfalls keinerlei Blöße und ließen den Niederländern van Steenis/ Penninga mit 21:16 und 21:11 keine Chance. Damit stand der Viertelfinalaufstieg fest.

Hier konnten sie aber gegen die slowenischen Lokalmatadoren Pokeršnik/Bozenk nicht an die Leistungen des Vortages anschließen und verloren das heiß umkämpfte Spiel mit 37:35 (!), 17:21 und 12:15.

Kunert war danach gezeichnet: „Uns fehlte heute die Konstanz. Wir haben zwar gekämpft wie die Löwen, aber dabei zu viele Eigenfehler gemacht“. Dito Eglseer: „Nach unseren starken Leistungen von gestern sind wir heute natürlich etwas enttäuscht. Schon nächste Woche unternehmen wir den nächsten Angriff auf der World Tour.“ Da spielen Kunert/ Eglseer nämlich beim FIVB- World-Tour-One-Star-Turnier in Vaduz (Liechtenstein). Auch dort müssen die beiden zunächst die Quali überstehen. „Dieser Erfolg hat uns Selbstvertrauen gegeben. Wir finden uns von Woche zu Woche immer mehr“, strahlte Kunert.