Mauternerin führt Nationalteam unter Top 5 der Welt. Österreichisches Nationalteam tanzt sich unter den Fittichen des Mauterner Coachs Theresia Maurer-Lelard auf Platz fünf.

Von Magdalena Klement. Erstellt am 08. Mai 2018 (02:15)
Andreas Chramosta
Unter Top fünf bei der WM: die Milleniumdancers.

Wieder einmal hat es gezeigt, warum es zur Weltspitze gehört: Bei der 10. ICU-Cheerleading-Weltmeisterschaft in Orlando, Florida, bewies das Cheer Dance Team Austria - Milleniumdancers, dass es unter den Topvereinen nicht mehr wegzudenken ist.

Mit atemberaubenden Choreografien setzten sich die Österreicherinnen gegen 12.000 Mitstreiter aus 70 Nationen durch. So gelang es ihnen, sich in der Königsdisziplin, dem Cheer Dance Freestyle Pom, mit einer technisch hochkarätigen Choreographie auf Platz fünf zu tanzen. Die Milleniumdancers reihten sich im internationalen Teilnehmerfeld von 20 Teams somit hinter den Tänzerinnen aus USA, Japan, Mexiko und Finnland ein.

Im Cheer Dance Jazz konnten die heimischen Tänzerinnen noch nachlegen: Unter den zwölf teilnehmenden Teams holten sie sich Platz vier und mussten nur den Favoriten aus Japan, den USA und Mexiko den Vortritt lassen.

Auch die beiden Head Coaches, die Mauternerin Theresia Maurer-Lelard und ihre Kollegin Larissa Koller, könnten nicht glücklicher sein: „Ich bin unendlich stolz auf alle unsere Athletinnen. Ein lang ersehnter Traum wird wahr, das sehr harte Training hat sich gelohnt. Unter dem Motto ‚dare to dream - nie ohne mein Team‘ haben sie alle gesetzten Erwartungen und Ziele übertroffen.“ Das nächste Ziel ist nun Ende Juni eine Medaille bei der EM in Helsinki zu holen.