Krems

Erstellt am 28. Dezember 2016, 02:03

von Verena Bauer

Jugend der Fechtunion Krems ist am Zug. Die Jungfechter zeigten mit Top-Ergebnissen im Union-Cup und einem Wechsel an der Spitze bei der Klubmeisterschaft auf.

Der Mödlinger Giovanni Lottspeich, Sieger Alex Caslavka, Silbermedaillist Gregor Hauleitner und der Drittplatzierte im Herrenflorett B, Alexander Wagner (Mödling).  |  NOEN, Fechtunion Volksbank Krems

Grund zur Freude gab es für Cheftrainer Josef Poscharnig nach der zweiten Runde des Union-Cups in Krems: Zehn seiner Schützlinge von der Fechtunion Volksbank Krems platzierten sich bei dem Turnier auf dem Podest, vier der jungen Fechterinnen und Fechter sicherten sich dabei gleich den Platz mit der besten Aussicht.

Anna Petz eroberte bei ihrem Debüt sogleich Gold vor ihrer Teamkollegin Letitia Lindtner. Max Raimitz fixierte bei den Burschen den dritten Gesamtrang. Zweite Plätze gingen an Florina Eichenseder und Mat thias Moser im C-Bewerb.

Im Herrenflorett B feierte Alexander Caslavka einen Sieg, dicht gefolgt von Gregor Hauleitner. Leni Simhandl ließ sich versilbern.

Bei den Kadetten gab es an Magdalena Moser und Martin Peutz kein Vorbeikommen.

Bei den Klubmeisterschaften vollzog sich dementsprechend ein Generationenwandel: Sowohl im Florett als auch im Degen setzten sich die jungen Athleten gegen die „Oldboys“ des Traditionsvereins durch. Robin Karner holte sich zum ersten Mal den Titel des Klubmeisters mit dem Florett. Im Degenbewerb war Peter Spannagl nicht zu schlagen. Im Damenbewerb krönte sich Magdalena Moser vor Marlene Posch und Leni Simhandl zur besten Fechterin der Fechtunion Krems.