Sarah Fischer macht bei U20-EM Jagd auf Medaillen. Die Rohrendorferin Sarah Fischer ist bei der U20-Europameisterschaft eine der Favoritinnen auf Edelmetall.

Von Franz Aschauer. Erstellt am 22. Oktober 2019 (02:46)
privat
Sarah Fischer startet am Freitag im Bewerb bis 87 Kilogramm.

Nur vier Wochen nach ihrer Weltmeisterschaftspremiere in Thailand wartet auf Sarah Fischer das nächste Saisonhighlight. Bei der U20-Europameisterschaft in Bukarest ist die Rohrendorferin eine heiße Medaillenkandidatin. An Rumänien hat die 18-Jährige gute Erinnerungen. Im Vorjahr wurde sie dort Vize-Europameisterin im Zweikampf der Allgemeinen Klasse.

Fischers Papa und Trainer Ewald ist für den Auftritt am Freitag, 25. Oktober, in der Klasse bis 87 Kilo zuversichtlich: „Ich bin mit der Einstellung und der Vorbereitung mehr als zufrieden und denke, dass Sarah eine gute Figur abgeben wird.“ Zu viel Erfolgsdruck möchte er seiner Tochter nicht auferlegen: „Eine EM ist kein Kinderspiel. Verschiedene Faktoren können die Athletinnen sehr leicht aus der Bahn bringen.“

Das Training sei jedenfalls hart gewesen. „Ab und zu gingen wir auch über die Grenze, um zu sehen, wie der Körper von Sarah auf die Belastung reagiert.“