Besser als der Papa. Gemeinsam mit den Eltern hat Mona Buchinger (13) vor vier Jahren mit dem Golfspielen begonnen. Und ist heute weit enteilt …

Von Wolfgang Wallner. Erstellt am 01. September 2014 (09:39)
Mona Buchinger
NOEN, privat
13 Jahre jung ist Mona Buchinger, erst seit vier Jahren auf den Golfkursen des Landes unterwegs. Dennoch: „Im direkten Duell würde ich kein Licht sehen“, schmunzelt Papa Georg Buchinger. Kein Wunder, gehört die Paudorferin schon jetzt zu den großen Hoffnungen im NÖ-Golfzirkus.

Begonnen hat alles mit einem Kinderkurs in Lengenfeld, den die ganze Familie besucht hat. Mit zwölf krönte sich die Schülerin erstmals zur Besten in ihrem Heim-Golfclub Lengenfeld. „Mona hat unheimlich schnell gelernt, schon in ihrem ersten Jahr den Schüler-Cup gewonnen“, erinnert sich ihr Vater. Mittlerweile liegt ihr Single-Handicap bei 8,8. „Golf macht mir einfach unheimlich viel Spaß“, sagt Mona. „Und solange das so bleibt, unterstützt sie natürlich die ganze Familie“, erklärt Georg Buchinger. Die ist schließlich als „Chauffeur und Betreuer“ so manches lange Wochenende eingespannt. Eine Umstellung für die Buchingers: Bei vielen Turnieren haben die Eltern „Platzverbot“.
Wenn die Eltern mal Platzverbot haben …

„Da können wir eben nur von außen mitfiebern“, weiß Buchinger. „Nicht einmal als Caddie sind wir erwünscht. Wirklich helfen kann man Mona auf der Runde aber eh nicht.“

Hilfe hat die Jung-Golferin auch nicht nötig. Das stellte sie am vergangenen Wochenende bei den Matchplay-Staatsmeisterschaften, die im Atzenbrugger Diamond Country-Club über die Bühne gingen, unter Beweis. Bei den U14-Mädels landete sie im starken Feld auf dem zweiten Platz. Ein weiteres Saison-Highlight nach dem dritten Platz bei den österreichischen Schüler-Meisterschaften, mit dem Buchinger vor kurzem aufhorchen hat lassen.
Nun geht‘s in zwei Wochen weiter mit der Austrian Junior-Golftour. Dazwischen wird fleißig trainiert. „Mindestens zwei Mal in der Woche ist Mona mit ihrem Coach am Platz, spielt auch noch die eine oder andere Runde zusätzlich“, schildert Georg Buchinger.
Klar: Monas jüngste Erfolge sollen nicht die letzten bleiben …
 

Hintergrund

Die 13-jährige Paudorferin Mona Buchinger gehört zu den größten Golf-Hoffnungen der Region. Mindestens zwei Mal in der Woche trainiert die Schülerin unter professioneller Anleitung. Der Lohn: unter anderem der Clubmeistertitel bei den Meisterschaften des GC Lengenfeld.

Buchinger besucht das Kremser Gymnasium in der Piaristengasse. Gemeinsam mit Nikolaus Dworschak und Marlies Schober landete Mona im Vorjahr bei den Schüler-Bundesmeisterschaften im absoluten Spitzenfeld.
Beim GC Lengenfeld trainiert sie mit Peter Michalek und Dietmar Schleritzko.  Foto: privat