Krems

Erstellt am 08. Januar 2019, 02:55

von Bert Bauer

Duo soll für besseres UHK-Standing in der Liga sorgen. Nach dem Wirbel um die Auslosung sollen Werner Lint und Alex Hofmann für intensivere Kontakte zur Spusu-Führung sorgen.

Symbolbild  |  Shutterstock, Ivica Drusany

Von Wut, Enttäuschung bis zu Mutmaßungen einer Verschwörungstheorie schwankte das Stimmungsbarometer im Lager der Kremser, als sie per Mail – dieses liegt auch der NÖN vor – mit der Bonusrundenauslosung und den drei Auswärtspartien in Serie konfrontiert wurden (siehe auch Kommentar ganz unten).

Im Mail ist von einem „Entwurf“ keine Rede, sondern es wird nur noch um das Bescheidgeben der Anspielzeiten gebeten. Nun soll dieses Horror-Los nach Intervention aus der Wachau noch einmal überarbeitet bzw. nachgebessert werden.

Eines brachte die Aufregung rund um den Spielplan einmal mehr ans Tageslicht: Das rot-gelbe „Standing“ im Verband und in der Liga ist nicht das beste. Das soll anders werden. Werner „Faxe“ Lint und Alex Hofmann werden den UHK in Zukunft in den diversen Gremien vertreten. Lint: „Liga-Geschäftsführer Tom Berger kenne ich noch gut aus meiner Zeit in Linz, und wir werden die Kontakte intensivieren.“