Vor letztem Schliff. Die Kremser blieben auch in Dabas ungeschlagen. Für die Generalprobe am Wochenende sucht Trainer Thaqi noch einen Gegner.

Von Bert Bauer. Erstellt am 21. August 2018 (01:52)
Bert Bauer
Letzte Feinabstimmung. Thomas Kandolf ist einer der Neuen, die sich immer besser in das UHK-Mannschaftsgefüge integrieren.  

Mit Dabas, dem Klub von UHK-Langzeit-Trainer Stefan Szilagyi, wartete in Ungarn ein Vorbereitungsgegner, der den Kremsern bereits alles abforderte. Zufrieden konnte Krems Coach Ibish Thaqi nach zwei Partien nicht nur mit den Ergebnissen, sondern auch mit der Performance seiner Schützlinge sein: „Die Burschen sind gegen einen körperlich übermächtigen Gegner sehr diszipliniert aufgetreten und haben nach dem einen oder anderen kleinen Durchhänger wieder schnell zu ihrer Linie gefunden.“

Auch im zweiten Spiel wäre sogar ein voller Erfolg möglich gewesen. Thaqi: „Leider haben wir da einige Sitzer vergeben, viel wichtiger war aber, dass unsere Neuen mit dem Stamm immer besser harmonieren.“

Tolle Leistungen der Youngsters

Am Mittwoch wird die Testserie gegen UHC Hollabrunn mit deren Neo-Trainer Ivo Belas fortgesetzt. Der Anpfiff erfolgt um 19 Uhr. Für das Wochenende suchen die Wachauer noch einen Gegner, nachdem die Fivers kurzfristig abgesagt haben.

Am selben Tag werden auch die beiden rot-gelben EM-Fighter Tobias Auss und Oliver Nikic zum Team stoßen. „Beide haben in Tulln bewiesen, welch Potenzial in ihnen steckt“, freute sich auch Thaqi über die Leistungen der Youngsters. „Ich bin mir sicher, dass sie sehr schnell in unser Teamgefüge hineinwachsen werden.“