Salzburg Open: Ein Fall für Dollmann. Tischtennis / Manfred Dollmann sichert sich zum bereits vierten Mal in Folge den Einzeltitel und bleibt auch im Doppel erfolgreich.

Von Stefan Berndl. Erstellt am 11. Juni 2014 (10:53)
NOEN, privat
Doppelte Siegesfreuden. Manfred Dollmann sicherte sich in Salzburg den Sieg im Einzel- und Doppelbewerb.
Im Rahmen der 40. Salzburger Behindertensporttage ging in Rif/Hallein die sechste Auflage der Salzburg Open über die Bühne. Mit von der Partie war auch Titelverteidiger und Salzburg-Seriensieger Manfred Dollmann. Der Hadersdorfer ging wie schon in den letzten Jahren im Einzel- und Doppelbewerb an den Start und hatte wieder einmal allen Grund zur Freude.

Im Einzel kämpfte sich Dollmann souverän bis ins Halb finale durch und fertigte dort den Paralympics-Goldmedaillensieger von 2008, Andreas Vevera, mit 3:1 ab. Auch im Finale gab sich der Titelverteidiger keine Blöße, Christian Saiger wurde mit 3:0 von der Tischplatte gefegt. Damit sicherte sich Dollmann bereits zum vierten Mal in Folge den begehrten Salzburger Stier. Der ihm unterlegene Finalgegner wechselte dann die Seiten und ging gemeinsam mit dem Hadersdorfer im Doppel-Bewerb auf Medaillenjagd.

Und erneut sollte kein Weg an Dollmann vorbeiführen: Nach einem klaren 3:0-Finalsieg über das Duo Andreas Vevera und Hans Ruep durfte er sich über seine zweite Trophäe freuen.

Weiter geht es für den Seriensieger bei den Staatsmeisterschaften in Stockerau, bei denen der Hadersdorfer in gleich drei Bewerben als Titelverteidiger an den Start geht.