„Akros“ staubten ab. Medaillenregen für die Kremser Turnerinnen: Bei den NÖ Landesmeisterschaften waren sie unschlagbar.

Von Magdalena Klement. Erstellt am 01. Mai 2018 (02:38)
Sie haben allen Grund zulächeln:Das TrioCelina Jascha,Viktoria Harauerund ValentinaSchmoll (von links) freutesich in Hornüber Silber.
NOEN, privat

Der Union Sportakrobatik Krems bleibt auf den Ranglisten auch weiterhin ganz oben: Bei den Meisterschaften in Horn überzeugten die Kremser Turnerinnen erneut mit anspruchsvollen Choreographien auf einem Topniveau.

In der Altersklasse Jugend 3 holten sich Sophia Kopriva, Viola Weichselbaum und Sofia Tauber mit ihrer Kür die Höchstwertung des Tages und sicherten sich Platz eins. Das Trio Viktoria Harauer, Valentina Schmoll und Celine Jascha landete dahinter auf dem zweiten Rang.

Unschlagbar zeigten sich die Kremser auch in den Paardurchgängen: Hier sicherten sich Celina Loidl und Clara Wildeis den obersten Treppchenplatz. Den zweiten besetzten Lucia Doppler und Linda Kagerer. Das Siegertreppchen komplettierte das Duo Marie Decker und Elena Schartner mit einer Bronzenen.

Gold für Löffler, Seitz und Huber

Silber gab es außerdem für Sophie Beyrer, Viktoria Direder und Anna Pfeifer, die in der stark besetzten Klasse Jugend 2 antraten. Ihre Vereinskolleginnen Larissa Dornchackl, Iris Übl und Laura Heiß landeten dahinter auf Platz drei. Eine Bronzemedaille durfte sich auch das Duo Svea Strohmeier und Pia Hildwein mit nach Hause nehmen.

In der Offenen Kategorie glänzten die Kremser Turnasse mit fünf von sechs Podestplätzen. Gold regnete es für Barbara Löffler, Alice Seitz und Julia Huber. Silber durften sich Julia Topf, Katharina Wit und Chiara Lepolt umhängen. Ihnen folgten Nadine Antl, Linda Schrittwieser und Jennier Rezucha.

Außerdem schnappten sich die Damenpaare rund um Nina Kirchknopf und Magdalena Brandstetter wie auch Emilie Huth und Katrin Kärbler Gold.