Event begeisterte. Die dritte Auflage des Laufs vom Regionalverein der Volkshilfe ging erfolgreich über die Bühne.

Von Claus Stumpfer. Erstellt am 29. September 2014 (14:34)
NOEN, Gravogel
Seriensieger Wolfgang Wallner war natürlich auch in Hohenberg nicht zu biegen. Dahinter folgten Werner Schrittwieser und Richard Spörer.

Der Benefizlauf zugunsten der integrativen Kinderferien der Volkshilfe Niederösterreich ist Ende September bei seiner dritten Auflage schon fast so etwas wie eine Institution in Hohenberg. Und auch wenn es mit 60 Teilnehmern beim Hauptlauf diesbezüglich noch etwas Luft nach oben gibt, steht auch bereits der Termin für 2015 fest. „Am 26. September hoffe ich, dass ihr alle eure Titel verteidigt“, gratulierte der Volkshilfe Regionalvorsitzende Heinrich Gruber den Siegern Wolfgang Wallner und Lokalmatadorin Sandra Wagner. Als schnellster Hohenberger hatte sich Mario Winkler auf dem hügeligen Kurs mit sehr rutschigen Brücken entpuppt.

Gelungener Rahmen rundete den Lauf ab

Beim Volkslauf über vier Kilometer — die gleiche Strecke, aber nur zwei statt fünf Runden — gewann bei den Damen Liane Zöchling in 20:27,00 Minuten, bei den Herren hatte Wolfgang Hölbling aus Hohenberg in 16:55,00 die Nase vorne.

Bereits um 13 Uhr war der Startschuss für die Kleinsten gefallen, die dem sportlichen Ehrgeiz der Erwachsenen in nichts nachstanden. Und sie hoben die Teilnehmerzahl auf insgesamt rund 150 Aktive.

Die Fans wurden nicht nur sportlich unterhalten, sondern auch kulinarisch mit Sturm, Gegrilltem, Kaffee und Kuchen verwöhnt. Sogar die Musikkapelle Hohenberg spielte auf.