Gold auf der Gugl für Lena Pressler . Die St. Veiterin Lena Pressler holt sich in Linz den österreichischen Hallenstaatsmeistitel über 200 Meter.

Von Claus Stumpfer. Erstellt am 11. Februar 2020 (01:44)
Lena Pressler gewann die 200 Meter.
Nevsimal

Bei den österreichischen U-20-Hallenmeisterschaften in Linz war die Union St. Pölten mit sechs Athleten vertreten. Am Ende gab es einmal Gold, dreimal Silber und zwei weitere Platzierungen in den Top Sechs zu bejubeln.

Wieder einmal konnte die St. Veiter 400-Meter-Hürdenspezialistin Lena Pressler auch über die kurzen Sprintdistanzen ihre große Klasse zeigen und landete zweimal auf dem Siegestreppchen. Die SLZ-Schülerin sprintete über die 200-Meter-Stadionrunde in 24,88 Sekunden nahe an ihre persönliche Bestleistung heran und gewann souverän den österreichischen U-20-Titel. Auch über 60 Meter sprintete die 18-Jährige knapp an ihren Hausrekord heran und landete in starken 7,88 Sekunden auf dem Silberrang.

Hier schaffte auch Trainingspartnerin Isabelle Edlinger den Sprung ins Finale und landete in 8,01 Sekunden auf dem ausgezeichneten fünften Rang.