Rennen wackelt. Aufgrund des Tauwetters steht das traditionelle „Auffi und Owi“-Rennen am Muckenkogel vor der Absage.

Von Romeo Felsenreich. Erstellt am 20. Januar 2014 (14:30)
NOEN
Der Winter übt sich derzeit in ungewöhnlicher Zurückhaltung. Auch der Lilienfelder Muckenkogel macht da keine Ausnahme. Lediglich ein paar Eisplatten konnten den warmen Temperaturen trotzen.

Markus Rosenauer, einer der Mitorganisatoren des traditionellen Tourenskirennens, hofft noch auf ein wenig Schnee in letzter Sekunde: „Aber wenn nicht bald was kommt, müssen wir das Rennen leider absagen.“ Eine komplette Absage des Rennens war in den letzten elf Jahren lediglich einmal nötig. Zweimal konnte zumindest die halbe Strecke gefahren werden.
Am Mittwoch wird Rosenauer mit seinem Team die Strecke inspizieren und entscheiden, ob am Samstag gefahren werden kann. Eine Verschiebung kommt aufgrund des dichten Terminplans am Muckenkogel nicht infrage, verrät Rosenauer: „Dann müssen wir, so bitter es ist, auf nächstes Jahr warten.“

Beim Aufstieg ist Ausdauer gefragt

Sollte es wider Erwarten doch ein Rennen geben, dann wohl nur die halbe Strecke. Selbst bei dieser sind aber knapp tausend Höhenmeter mit den Tourenski zu bezwingen. „Der Aufstieg dauert rund 45 Minuten“, weiß Rosenauer. Dann werden die Felle von den Ski genommen und über die Rückseite des Muckenkogels geht es Richtung Tal. Im Vorjahr wurde dank optimaler Bedingungen sogar die Traummarke von einer Stunde unterboten. „Um das zu schaffen, benötigt man neben viel Ausdauer auch eine gute Abfahrtstechnik“, lacht Rosenauer verschmitzt.

Falls das Rennen gestartet werden kann, ist auch eine Wanderklasse geplant. Dabei geht es weniger um die Zeit, sondern um das erfolgreiche Beenden des Laufs: „Damit hoffen wir, neben den üblichen 60 Startern noch weitere 20 Hobbyläufer anzusprechen.“

Aber nicht nur das „Auffi und Owi“ kämpft derzeit mit dem Schneemangel, sondern auch zahlreiche andere Rennen im Bezirk mussten in den letzten Wochen abgesagt werden. Mit Organisationstalent wurden etliche Rennen in schneesichere Skigebiete verschoben.

Markus Rosenauer (am Bild) organisiert das traditionelle Tourenskirennen „Auffi und Owi.“
  • Termin: Samstag, 25. Jänner, 14 Uhr am Lilienfelder Muckenkogel.
  • Blizzard Skitourencup: Gmoaoim Sturm (11.1.2014; St.Sebastian/Mariazell), Auffi und Owi (25.1.2014; Lilienfeld), Toni on Lauf (2.2.2014; Gußwerk/Fallenstein), Kampsteinlauf (14.2.2014; St.Corona/Wechsel), Preberlauf (9.3.2014 Prebersee/Ludlalm); Schneeberglauf (16.3.2014; Puchberg/Schneeberg-Losenheim).
  • Klassen: Junioren (bis 1994); AK (1984 - 1993); AK I (1974 - 1983) AK II (1964 - 1973); AK III (älter als 1963).