SV Lilienfeld musste Rückschlag hinnehmen. „Nur“ fünf Medaillen für die erfolgsverwöhnten Kleinkaliberschützen des Schützenvereins Lilienfeld.

Von Claus Stumpfer. Erstellt am 29. August 2017 (04:19)
NOEN, privat
Erfolgreiche Schützen des SV Lilienfeld. Heinz Aigelsreiter (l.) und Christian Peter Gruber.

Die Kleinkalibersaison wurde letzte Woche auf Bezirks- und Landesebene abgeschlossen. Für die Sportler des SV Lilienfeld gab es diesmal nicht so großartige Erfolge wie gewohnt.

Durch den berufsbedingten Ausfall ihres „Zugpferds“ Andreas Karner, konnte der Verein heuer „nur“ auf Bezirksebene die gewohnten Titel eingefahren. „Bei den Landesmeisterschaften lief es nicht mehr ganz nach Wunsch“, gibt auch Christian Peter Gruber zu.

"Nur" fünf Medaillen für erfolgsverwöhnte Schützen

Die erfolgsverwöhnten Schützen konnten „nur“ fünf Medaillen auf ihr Konto verbuchen. Heinz Aigelsreiter holte sich mit der Sportpistole und der Zentralfeuerpistole alle Farben ab. Mit der Zentralfeuerpistole ging der Landesmeistertitel und mit der Sportpistole jeweils Silber und Bronze an Aigelsreiter.

Christian Peter Gruber erreichte im Bewerb 60 liegend und in der Stellung 2x30 Schuss liegend sowie stehend frei jeweils den dritten Platz und freute sich über Bronze.

Beide Schützen qualifizierten sich damit für die Staatsmeisterschaften in Kapfenberg und Innsbruck. Ein kleines Jubiläum feierte heuer dabei Gruber. „Es wird meine bereits 20. Teilnahme bei Staatsmeisterschaften“, freut er sich.

Jugendgruppe wurde gegründet

Damit es in Zukunft zu keinen Engpässen beim Schützennachwuchs kommt, wurde eine Jugendgruppe gegründet. Treffen und Training für alle Jugendlichen über 12 Jahren ist jeden Donnerstag von 17 bis 18 Uhr. Natürlich kommt auch der Spaß nicht zu kurz. Bei Interesse einfach einmal beim ins Schützenhaus (Bahnhofsplatz in Lilienfeld) vorbeischauen.