Triple bei Kindercup. Kindercup / Sechs Pistenflöhe des Bezirks rasten bei den Bewerben zum Kinder- und Bambini-Cup aufs oberste Treppchen.

Von Guido Wallner. Erstellt am 18. Februar 2014 (23:59)
NOEN, Foto: privat
Gebietstrainer Johannes Posch (li.) und Gebietswartin Ulrike Posch gratulierten den Klassensiegern der beiden Rennen zum Janisch Bamibini-Cup und Raika Kindercup in Mitterbach am Erlaufsee.
Von Guido Wallner

Bei frühlingshaften Temperaturen wurden vergangenes Wochenende drei Rennen zum Raika Kindercup und Janisch Bambini Cup durchgeführt. Die Gemeindealpe in Mitterbach war am Samstag Austragungsort eines Technikbewerbes und eines Slaloms. Am Sonntag ging am Almboden in Annaberg ein Riesentorlauf über die Bühne.Die Pistenflitzer des Bezirks brausten bei allen drei Rennen unzählige Male aufs Treppchen. Beim Technikbewerb des WSV Traisen eroberte der Bezirksnachwuchs 15 Podestplätze. Über Klassensiege beim Bambini Cup und Raika Kindercup freuten sich Laurin Glitzner, Christa Doupovec, Viktoria Posch, Marlena Schmid, Johannes Ratteneder, Sebastian Berger, Yannik Retzl und Maximilian Frank.

Auch im Slalom nicht zu stoppen

Anschließend zeigten die Pistenflöhe ihre Künste als Slalomartisten. Von drei Läufen kamen die besten zwei in die Wertung. Die Klassensieger des Technikbewerbes standen auch im Slalom ganz oben auf dem Podest. Für den neunten Sieg sorgte Paula Entenfellner vom WSV Traisen. Auch beim Riesentorlauf am Sonntag in Annaberg zeigte der Bezirksnachwuchs mit 16 Stockerlplätzen und neun Klassensiegen sein Können. Als neue Klassensieger kletterten Magdalena Frank, Kilian Glitzner und Lokalmatador Kilian Hermann aufs oberste Treppchen. Das Triple gelang Glitzner, Doupovec, Posch, Schmid, Ratteneder und Retzl.

NOEN, Foto: privat
x