Für Auftakt gewappnet. Die Spieler der Sportunion Eschenau wollen auch heuer wieder vorne mitmischen.

Von Romeo Felsenreich. Erstellt am 29. September 2014 (14:34)
NOEN, privat
Philip Janker und Fabian Kraushofer beendeten die Beachsaison der Eschenauer Volleyballer mit einem dritten Platz in Wien. Nun geht es zurück in die Halle.

Mit dem U-11-Turnier am Samstag am Wiener Heldenplatz, endete eine mehr als nur erfolgreiche Rasen- und Beachvolleyballsaison für die Sportunion Eschenau. Bei diesem Turnier, welches nicht zur Meisterschaft zählte, konnten die jungen Spieler erstmals nach der Sommerpause wieder Turnierluft schnuppern, ehe dann im Oktober die Hallenmeisterschaft beginnt. Die Eschenauer Philip Janker und Fabian Kraushofer traten in Wien hauptsächlich gegen Lokalmatadore aber auch zwei Kärntner Teams an und sicherten sich am Ende Rang drei.

Für die Volleyballer der Sportunion Eschenau war es aber auch so eine der erfolgreichsten Beach-Saisonen überhaupt. Erstmals richtete man ein Ranglistenturnier nach den Richtlinien des NÖVV im Bezirk aus. Das Eschenauer Einserduo Evelyn Bernhard und Karin Kraushofer präsentierte sich dabei gewohnt stark. Die Resonanz von Spielern und Fans war enorm.

Aber auch das Herrenteam entwickelte sich in dieser Saison weiter und nahm erstmals auch an einem offiziellen Lizenzturnier teil. „Jedoch mit mäßigem Erfolg“, verrät Obmann Hermann Kraushofer, der aber besonders Thomas Wald hervorhebt. „In der Kategorie 40+ beendete er österreichweit die Saison am siebenten Platz!“

Noch besser ist es dem Eschenauer Damenteam ergangen. Kraushofer/Bernhard eroberten in der Kategorie 35+ mit Saisonende ex aequo den vierten Platz österreichweit. „Über den Sommer waren sie sogar kurz auf Platz drei klassiert“, freut sich Obmann Kraushofer über den stetigen Erfolg seiner Damen.

Nun geht es für die Volleyballer wieder zurück in die Halle. So richtig los geht es am 25. und 26 Oktober. Da startet nämlich die Hallenmeisterschaft mit einem Mixed-Turnier in St. Pölten. „Wir freuen uns schon alle total auf die neue Saison, sind gut drauf und wollen natürlich wieder um die vorderen Plätze mitspielen.“

Für interessierte ist immer Platz, versichert Kraushofer: „Einfach beim Training vorbeischauen.“
 

Hintergrund

Philip Janker und Fabian Kraushofer beendeten die Beachsaison der Eschenauer Volleyballer mit einem dritten Platz in Wien. Nun geht es zurück in die Halle.

Trainingstermine.

Dienstag, 16.30 bis 17.30 Uhr: Für Anfänger (Alter 3. und 4. Klasse VS) in der VS Eschenau.

Dienstag, 17.30 bis 18.30 Uhr: Für Fortgeschrittene (Alter vorwiegend 4. und 5. Schulstufe) in der VS Eschenau.

Freitag, 15.30 bis 17.30 Uhr: Für Fortgeschrittene „Meisterschaftsspieler“ (von etwa 11 bis 16 Jahre) in der HS Traisen.

Donnerstag, 19 bis 21.30 Uhr: Für Fortgeschrittene ab 16 Jahre in der HS Traisen.