Sturmlechner holt Tagessieg bei Hochkogel-Premiere. Mario Sturmlechner holte bei erstem Hochkogel-Lauf in Euratsfeld nach spannendem Bewerb den Sieg.

Von Helene Waxenecker. Erstellt am 15. September 2021 (02:08)
440_0008_8178241_mels37laufsport_sturmlechner.jpg
Kräfte eingeteilt. Mario und Nichte Clarissa Sturmlechner holten Gold und Silber in Euratsfeld.
privat

Mario Sturmlechner holte beim ersten Hochkogel-Berglauf, veranstaltet vom LCU Euratsfeld, den Tagessieg. 

Die Teilnehmer des Berglaufs mussten vom Hochkogelstadion in Euratsfeld zum Gipfelkreuz Hochkogel laufen. Bei warmen Wetterbedingungen fiel um 16 Uhr der Startschuss. Über 7,1 Kilometer wurden 433 Höhenmeter gesammelt, wobei die steile Herausforderung auf den letzten drei Kilometern lag, teils liefen die Teilnehmer auf Asphalt, teils auf Wiese. Der erste Kilometer ging bergab und verführte den einen oder anderen Teilnehmer, ein viel zu schnelles Tempo an den Tag zu legen. Ähnlich erging es dem größten Herausforderer von Mario Sturmlechner.

Der junge Triathlet Klemens Oberleithner (RATS Amstetten) lief den ersten Kilometer mit einem Drei-Minuten-Schnitt. „Das Tempo war mir einfach zu hoch und ich musste nach 2,5 Kilometern abreißen“, schilderte Sturmlechner. Bei Kilometer vier lag Sturmlechner 30 Sekunden hinter seinem Gegner, der für das Junioren Triathlon Nationalteam läuft und hatte mit dem Sieg bereits abgeschlossen. Nach 5,5 Kilometern sah Sturmlechner jedoch, dass der Führende sein Tempo drosseln musste und das steile Stück nicht mehr laufend bewältigen konnte.

„Ich hatte noch genügend Kräfte, durchzulaufen, und schöpfte neue Motivation“, berichtete der Manker. 800 Meter vor dem Ziel überholte Sturmlechner seinen jungen Gegner und lief als Tagesschnellster über die Ziellinie. „Die mehrjährige Wettkampferfahrung hat mir in diesem Fall den Sieg gebracht“, freute sich der Bergläufer.

Die erst 16-jährige Clarissa Sturmlechner ließ sich von ihrem Onkel für den Berglauf begeistern. Sie bewies ihre Laufstärke und holte bei den Juniorinnen die Silbermedaille.