Sarling: Doppelter Finaleinzug für Mostviertel-Bastards. In Sarling lockten die letzten Grunddurchgangsspiele der Bastards-Jugend zahlreiche Zuschauer auf die Tribüne. U11- und U17-Team qualifizierten sich für die Finaltage.

Von Luca Beringer. Erstellt am 16. Juni 2021 (02:12)
440_0008_8102605_mels24flag_football_bastards.jpg
Die U17 der Bastards in der Spielgemeinschaft mit den Dark Angels konnten sich in Sarling über das Finalticket freuen.
privat, privat

Bis auf wenige Restplätze waren die limitierten Tickets für die letzten Flag-Football-Spiele der Mostviertel-Bastards-Jugend sofort ausverkauft – gaben doch einige der Talente ihr Debüt am Rasen. „Die 140 Zuschauer sorgten an beiden Tagen für tolle Stimmung und endlich wieder richtige Football-Atmosphäre“, freute sich Bastards-Obmann Franz Theuretzbacher.

Ergebnisse sind Grund zur Freude

Grund zur Freude waren aber auch die Ergebnisse in Sarling. Zunächst standen am Samstag für die U11 drei Spiele am Programm. In der Spielgemeinschaft mit den Klosterneuburg Indians mussten sich die Bastards gleich mit den Favoriten, den Dark Angels, messen – 12:32-Niederlage.

Dass man hier gut mithalten konnte, wurde dann aber in den Spielen gegen die Carinthian Eagles Villach und Projekt Spielberg Graz Giants belohnt – diese gewannen die Indians/Bastards mit 30:12 beziehungsweise 24:6. Somit zieht man mit Platz zwei im Grunddurchgang und lediglich einer Niederlage in das U11-Finale ein.

Ähnlich erfreulich lief es dann am Sonntag in der U17-Meisterschaft, wo die Bastards eine Spielgemeinschaft mit den Dark Angels haben. Auch hier musste man gleich gegen den Favoriten ran – dieses Mal die Indians Klosterneuburg. „Über weite Strecken konnten wir gute Defense-Leistungen zeigen, jedoch kam die Offense, speziell im Passspiel über längere Distanzen, nicht ins Laufen“, analysiert Theuretzbacher die letztendlich klare 6:42-Niederlage.

Mit Derby-Sieg zum Finaleinzug

Das darauf folgende „doppelte Derby“ gegen die Spielgemeinschaft Vienna Constables/Amstetten Thunder war über weite Strecken ausgeglichen, die Bastards/Dark Angels hatten aber die Nase vorn. Sie siegten mit 39:19 und lösten mit einer Bilanz von insgesamt drei Siegen und zwei Niederlagen ebenfalls das Finalticket. Das Finale findet nun am 26. und 27. Juni in Amstetten statt. „Die Finaltage lassen einen würdigen Saisonabschluss erwarten“, freut sich Theuretzbacher bereits.