Verletzungsteufel wütet bei Bastards. Den Mostviertel Bastards gehen derzeit die Spieler aus. Rückspiel gegen Znojmo Knights musste abgesagt werden.

Von Raimund Bauer. Erstellt am 01. Mai 2018 (03:00)
Abonnement auf Notarztwagen. Die Mostviertel Bastards (dunkle Dress) haben mit Verletzungssorgen zu kämpfen.
Raimund Bauer

Zum ersten Mal in der noch jungen Vereinsgeschichte der Mostviertel Bastards mussten die Hauptverantwortlichen eine Begegnung schon vorher verloren geben. Der Grund: die lange Verletztenliste der Mostviertel Bastards. Insgesamt zehn Spieler laborieren an Verletzungen und wären nicht zum Einsatz gekommen. „Unsere Kaderdecke ist aufgrund von Abgängen schon vor der Saison sehr dünn gewesen.

Wir müssen zudem auf die Gesundheit unserer Spieler achten. Daher haben wir das Auswärtsspiel absagen müssen“, erklärte Obmann Andreas Baumann. Für das nächste Heimspiel in vier Wochen zeigen sich die Funktionäre sowie Mannschaftsarzt Franz Wiesauer vom ZMS in St. Pölten-Pottenbrunn zuversichtlich, dass zumindest acht Akteure zurückkehren werden. „Die Absage war ein herber Rückschlag für den Verein. Auch finanziell. Eine aktive Absage kostet uns einen Betrag im vierstelligen Bereich“, fügte Baumann hinzu.