Bestleistung in Prag. Christian Steinhammer lief in Prag 29:52 Minuten über zehn Kilometer und verbesserte somit seine persönliche Bestzeit.

Von Helene Waxenecker. Erstellt am 12. September 2017 (01:20)
privat
Steinhammer lief persönliche Bestzeit über zehn km in Prag.

Christian Steinhammer lief in Prag beim Birell Prague Grand Prix. Der Lauf diente zur Formüberprüfung für sein großes Ziel, den Marathon in Frankfurt am 29. Oktober. Sein Ziel in Prag, seine persönliche Bestleistung von 30:06 Minuten zu unterbieten, gelang ihm. Auf der flachen Strecke startete er zu schnell ins Rennen und lief die ersten zwei Kilometer in 5:04 Minuten. Deshalb musste er sein Tempo etwas drosseln und konnte am letzten Kilometer nicht mehr viel Zeit rausholen.

Steinhammer lief jedoch nach 29:53 Minuten über die Ziellinie und verbesserte seine Bestmarke um 13 Sekunden. Diese starke Zeit bestätigt Steinhammers derzeitige Form und zeigt, dass sich das harte Marathontraining mit Hubert Millonig bezahlt macht.

Als nächstes wird Christian Steinhammer beim Wachaumarathon am Start stehen, wo er die 21 Kilometer in Angriff nehmen wird. „Ich bin froh über meine persönliche Bestleistung und freue mich jetzt schon auf den Wachaumarathon“, so Christian Steinhammer.