Lasselsberger holte Europameistertitel nach Hause. Lasselsberger ließ sich trotz schwieriger Verhältnisse in Polen den Titel nicht nehmen.

Von Helene Waxenecker. Erstellt am 09. September 2020 (01:04)
Vergoldet. Daniel Lasselsberger fuhr mit seinem in Österreich produzierten Jetski, einem Burrasca, den Europameistertitel ein.
privat

Nachdem Daniel Lasselsberger schon letzte Woche einen Sieg in Ungarn beim UIM Aquabike European Championship – der Jetski Europameisterschaft – einfuhr, legte er beim Finale in Polen noch einmal nach. Mit seinem Burrasca trat er bei den UIM Aquabike European Finals in der Kategorie Runabout GP2 an. Nach drei Moto-S-Läufen, bei denen er zweimal den ersten und einmal den dritten Platz belegte, holte er den Europameistertitel in seiner Kategorie.

Daniel Lasselsberger
privat

Aufgrund der schwierigen Wetterverhältnisse zwischen Sonne, Sturm und Starkregen stellte sich das Rennwochenende als umso spannender heraus. „Doch die schlechten Verhältnisse konnten mir den Europameistertitel nicht nehmen“, freute sich Lasselsberger. „Auf diesen Titel bin ich besonders stolz, da es umso schöner ist, als Österreicher einen Europameistertitel mit einem Jetski (Burrasca aus dem Hause Belassi; Anm.), das in Österreich produziert wurde, nach Hause zu holen.“ Lasselsberger bedankt sich bei seinem Team und besonders bei seiner Familie, die ihn immer unterstützen und Verständnis zeigen, wenn er aufgrund seiner Leidenschaft und dem damit verbundenen Training weniger Zeit hat oder diverse Rennen bestreitet.