Melker Talente top bei Waidhofner Abendmeeting. Drittes Waidhofner Abendmeeting zog zahlreiche Athleten an. Jene des USKO Melk liefen Bestzeiten.

Von Michael Bouda und Raimund Bauer. Erstellt am 05. August 2020 (00:08)

Durch die Zusprüche der ersten beiden Abendmeetings hat sich die Sportunion Waidhofen/Y. durchgerungen, auch ein drittes Meeting zu veranstalten. Und über 100 Athleten folgten der Einladung der beiden Organisatoren Milan Eror und Leopold Schauppenlehner. Natürlich unter Einhaltung der CoVid-Bestimmungen.

Herausgestochen sind dabei die Nachwuchsathleten des USKO Melk. Einen neuen Vereinsrekord lief die elfjährige Johanna Daxböck. Die Artstettnerin benötigte für die 800 Meter lediglich 2:48,83 Minuten und damit acht Sekunden weniger als beim bisherigen Rekord.

Katharina Götschl kam mit 10:35 Minuten knapp an ihre 3.000-Meter-Bestzeit heran, wobei sie vor allem den ersten Kilometer mit 3:22 Minuten sehr schnell absolvierte. Sie belegte damit Rang drei bei den Damen.

Gleich um 27 Sekunden verbesserte Niklas Blauensteiner (13) seine Bestzeit über 3.000 Meter – 10:17 Minuten. Paul Steiner (14) kam 20 Sekunden später als sein Teamkollege ins Ziel.