Rasant mit dem Rad durch St. Pölten. Ausdauersport / Stefan Schweiger (HSV Melk) beendete Radmarathon in St. Pölten auf Rang fünf. Ybbser Athleten zahlreich unterwegs.

Von Patrick Reithner. Erstellt am 17. Juni 2014 (23:59)
NOEN, privat
Stefan Schweiger belegte beim Radmarathon in St. Pölten den fünften Gesamtrang.

Radmarathon St. Pölten. Stefan Schweiger war einmal mehr das Aushängeschild des HSV Melk. Beim Radmarathon in St. Pölten belegte der Athlet den fünften Gesamtrang.

Er radelte die 80 km-Distanz in einer Zeit von 2:05:39 Stunden. In der Altersklasse 0 landete er mit dieser Leistung auf dem Stockerl (Platz drei). Mit Martin Fischer und Martin Grasl waren zwei weitere HSV-Sportler am Start. Fischer absolvierte den Radmarathon in 2:09:20. Er belegte den 17. Gesamtrang. Der Dritte im Bunde – Grasl – kam auf Rang 22. Er kam nach 2:09:22 Stunden ins Ziel.

Den Sieg holte sich Helmut Pitzl (Team Denifl Pirchnerbau) in einer Zeit von 2:03:06 Stunden.

Gestartet wurde der Wettkampf um 9 Uhr mitten im Regierungsviertel von St. Pölten. Bis Völtendorf wurde das Radfeld geleitet. Nachdem die Radler Obergrafendorf und Rabenstein passiert hatten, mussten sie sich im ersten Anstieg messen. Insgesamt hatten die Radathleten über 1.110 Höhenmeter zurückzulegen.

Gaming Ötscher-Bärenlauf. Die 13. Auflage des Ötscher-Bärenlauf über 6.000 Meter lockte auch sechs Athleten des Laufclubs Ybbs an. Mit 24:29 Minuten erreichte Johann Winter das Ziel und holte sich den Sieg in der Klasse M60. Josef Brunner bewältigte die Strecke in 27:57 Minuten und belegte Rang sechs in der Klasse M40. Cornelia Brunner zeigte sich zum Vorjahr um eine Minute verbessert und kam mit 29:43 Minuten auf Rang zwei in der Klasse W40. Ebenso Platz zwei holte sich Edith Leeb (41:43 Minuten, Klasse W50). Johann Leeb komplettierte das Ergebnis mit Platz fünf (Klasse M60, 33:18 Minuten).

Marktlauf in Ober-Grafendorf. Beim dritten Lauf zum Pielachtal-Laufcup holte sich Robert Stoll über die 5.000 Meter den dritten Gesamtrang. Mit 17:06 Minuten platzierte sich der Laufinstruktor des LC Ybbs auf Rang zwei in der Klasse M40. Walter Aigner (LC Ybbs) wurde Achter in der Klasse M50 (21:09 Minuten). Martina Seilinger reichten 21:56 Minuten für den dritten Platz in der Altersklasse W40.