Timon & Simon räumten bei Staatsmeisterschaften ab. Simon und Timon Kretzl holten nach Trainingslager acht Gold- und zwei Bronzemedaillen bei den Staatsmeisterschaften.

Von Helene Waxenecker. Erstellt am 14. August 2018 (03:00)
Medaillenregen. Simon (re.) und Timon Kretzl freuten sich bei den österreichischen Meisterschaften über acht Mal Gold und zwei Mal Bronze.
privat

Simon und Timon Kretzl räumten bei den Staatsmeisterschaften in Ottensheim ordentlich ab. Insgesamt holten die beiden acht Gold- und zwei Bronzemedaillen. Die Zwillinge nahmen vor den Staatsmeisterschaften bei einem Trainingslager in Ottensheim teil.

Der niederösterreichische Landesverband veranstaltete gemeinsam mit dem NFKC Ybbs eine Woche ein Trainingslager. Das Ziel dieser Woche war es, den Kindern die Möglichkeit zu geben, sich professionell auf die Staatsmeisterschaften in Ottensheim vorzubereiten. Bei Simon und Timon Kretzl bewirkte das Trainingslager einen richtigen Auftrieb.

Medaillenregen für Kretzl-Brüder

Im K4 sicherten sich die beiden den österreichischen Schülermeistertitel über 500 und 200 Meter. Auch im K2 holten die Burschen über 500 und 200 Meter überlegen den Sieg. Simon belegte im K1 über die gleichen Distanzen den dritten Rang. Pech hatte Timon, der beim Baden Schlamm ins Auge bekam und zwei Mal im Spital sein Auge ausspülen lassen musste. Somit konnte er seine volle Leistung nicht zeigen.

Ademola Adepo nahm unter der Betreuung von Andreas Kretzl ebenfalls am Trainingslager teil. Das junge Talent holte über 1.000 Meter Silber. Über 200 und 5.000 Meter sicherte er sich sogar den österreichischen Jugendmeistertitel.