Loosdorfer Schützen holten EM-Gold im Teambewerb. Bei der Europameisterschaft im Weitenschießen gewann Petra Winkler Gold im Team und sicherte sich Silber im Einzelbewerb.

Von Bert Bauer. Erstellt am 24. Februar 2021 (02:21)
Silber geholt: Petra Winkler (Archivbild)
Franz Crepaz

Ritten in Südtirol war für die Loosdorferin Petra Winkler definitiv eine Reise wert. Die Weitenschützen vom ASK Loosdorf traten nach hervorragenden Leistungen bei der Europameisterschaft an. Unter strengen Corona-Auflagen zeigte sich Winkler auf der Eisfläche von ihrer besten Seite.

Im Teambewerb gelang dem Quartett Evelyn Perhab, Lisa Marie Stampfl, Katharina Dresch und Petra Winkler der große Wurf. Mit insgesamt 337,62 Meter setzte sich die österreichische Mannschaft gegen ihre Kontrahentinnen aus Deutschland und Italien durch. Somit veredelte sich das Team mit der Goldmedaille.

Doch auch im Einzelbewerb hämmerte Winkler ihren Stock weit hinaus auf die Bahn. Mit 131,89 Meter sicherte sich Winkler nur ganz knapp die Silbermedaille. Katharina Dresch lag mit 131,26 Meter nur wenige Zentimeter dahinter.

An Teamkollegin Evelyn Perhab gab es aber kein Vorbeikommen. Die Steirerin knallte 135,89 Meter auf die Bahn und gewann Einzelgold.