Weissenböck freut sich über "tolle Leistung der Mädels"

Erstellt am 30. Juni 2021 | 03:05
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_8113644_mars26weissenboeck_basketball.jpg
Freute sich über die Veranstaltung: Mustangs-Trainer Martin Weissenböck.
Foto: Dominik Siml, Dominik Siml
Mistelbachs U14- und U16-Mädls traten bei „3 gegen 3“-Turnieren an und schnitten gut ab.
Werbung

Am Hartcourt des Mistelbacher Bundesschulzentrums fanden am Sonntag zwei „3 gegen 3“-Turniere statt, bei denen jeweils eine Mistelbacher Mädels-Mannschaft teilnahm. Die U14 – drei Mannschaften nahmen teil – belegte den zweiten Platz, die U16 wurde Vierter.

„Aber punkte- und sieggleich mit Traiskirchen und Klosterneuburg. Also ein bisschen unglücklich für unsere Mädels“, wusste auch Headcoach und Mustangs- Mastermind Martin Weissenböck im Nachgang. Turniersieger im U14-Bewerb wurde schließlich Klosterneuburg, UBI Graz entschied den U16-Bewerb für sich.

Weissenböck: „Eine tolle Leistung“

Weissenböck war die Freude über das gelungene Event auch am Tag danach noch ins Gesicht geschrieben: „Eine tolle Leistung unserer Mädels und schön, dass wir noch eine Veranstaltung zum Saisonende über die Bühne gebracht haben.“