Heiße Nächte in Kuwait. American Football / Stefan Ehrentraut will Medaille mit Österreich bei der Junioren-WM in Kuwait City.

Erstellt am 24. Juni 2014 (09:00)

Die Heimeuropameisterschaft ging gerade erst zu Ende, da bereitet sich ein Unterolberndorfer (Gemeinde Kreuttal) auf das nächste Großereignis mit der österreichischen Juniorennationalmannschaft im American Football vor. Stefan Ehrentraut wird nämlich die rot-weiß-roten Farben bei der Juniorenweltmeisterschaft in Kuwait von 7. – 17. Juli vertreten.

Die Nominierung in den endgültigen WM-Kader stellte den vorläufigen Höhepunkt in der noch jungen und wechselhaften Karriere des 18-Jährigen dar. Denn vor knapp anderthalb Jahren riss sich der Offensive Liner der Vienna Vikings das Kreuzband und musste lange pausieren. Nach seiner Rückkehr wurde er Ende 2013 trotzdem in ein Trainingscamp des Nationalteams eingeladen. Dort überzeugte der Weinviertler dermaßen, dass er mittlerweile sogar zu den Startern gehört. „Ich war ganz unten, jetzt bin ich ganz oben“, strahlte Ehrentraut, bei dem es nicht verwundert, dass US-Profi Michael Oher großes Vorbild ist. Dessen Lebensgeschichte, aus einer zerrütteten Familie in den Profisport, wurde mit Hollywoodstar Sandra Bullock verfilmt. Am Selbstvertrauen wird es Ehrentraut und Co. im arabischen Kleinstaat nicht mangeln: „Bronze muss unser Ziel sein.“ Dazu müssen die Österreicher die Gruppenphase gegen Kanada, Frankreich und Gastgeber Kuwait überstehen.

Hitze führt zu einem Tag-Nacht-Wechsel 

„Das Schlüsselspiel wird, wie für unsere Herren bei der Heim-EM, gegen Frankreich sein. Ich hoffe aber auf bessere Schiedsrichterleistungen“, kann sich der Youngster einen leichten Seitenhieb nicht verkneifen. Noch wichtiger wird aber eine rasche Klimatisierung in Kuwait City sein, denn Temperaturen von bis zu 55 Grad untertags führen zu einem anderen Tag-Nacht-Rhythmus. „Wir werden untertags schlafen und nur am Abend bzw. in der Nacht trainieren und spielen. Kick-off wird jedes Mal am Abend sein, sonst verbrennen wir (lacht).“

Von Peter Sonnenberg