Rangers unterliegen Prag ein zweites Mal knapp. Die Mödling Rangers mussten sich den Tschechen auch in der zweiten Heimpartie knapp geschlagen geben.

Von Malcolm Zottl. Erstellt am 06. Juni 2021 (09:08)
Benjamin Bräuer und die Mödling Rangers müssen weiter auf den ersten Saisonsieg warten.
Usercontent, Malcolm Zottl

Im ersten Aufeinandertreffen unterlagen die Mödling Rangers den Pragern mit 20:27. Am Samstag waren Benjamin Bräuer und Co. auf Revanche aus. Den besseren Start im Mödlinger Stadion erwischten allerdings die Gäste, die mit Touchdown und verwandelten Extrapunkt mit 7:0 in Führung gingen. Den Hausherren glückte noch im ersten Durchgang der Ausgleich und das durchaus spektakulär. Mit Alexander Naplava trug ein Defensivspieler den Ball in die Endzone. Auch der Extrapunkt saß.

Prag um Nuancen besser 

Die Prager zeigten sich davon allerdings wenig beeindruckt, legten im zweiten Viertel wieder vor, gingen erneut mit sieben Punkten in Front. Doch die Mödlinger hatten erneut eine Antwort parat. Fabio Tartarotti fing einen Pass von Benjamin Bräuer und verkürzte auf 13:14. Nach dem Extrapunkt stand es 14:14. Mit diesem Spielstand ging es auch in die Pause. In der zweiten Hälfte passierte lange Zeit wenig, zumindest auf der Anzeigentafel. Im vierten Spielabschnitt waren es aber die Panthers, denen der entscheidende Spielzug gelang. Die Tschechen gingen mit 21:14 in Führung, diesmal fanden die Mödlinger keine Antwort mehr. Die Play-off sind damit (wie von der Papierform zu erwarten) abgeschrieben. In zwei Wochen steht für die Rangers damit das vorletzte Saisonduell an, gegen die Danube Dragons.