Gold und Silber für Bernie Schranz. Das BMTC-Talent holte sich auf der heimischen Anlage gleich zwei Medaillen.

Erstellt am 25. Juni 2014 (07:12)
NOEN

Toll schlug sich Bernie Schranz bei den österreichischen U16-Meisterschaften in der Hinterbrühl. Der mit Heimvorteil ausgestattete BMTC-Junior fegte im Einzelbewerb über seine Gegner förmlich hinweg. Benjamin Graber, Niklas Schmutz und Noah Müller konnten jeweils lediglich ein Game erobern. Im Halbfinale musste sein Gegner Jakob Aichhorn aufgeben, da er sich im Doppel verletzte. Somit stand Schranz kampflos im Finale, wo er allerdings dem Vorarlberger Gabriel Pfanner mit 4:6, 6:1, 6:3 unterlag.

Im Doppelbewerb schlug er im Halbfinale mit Partner Max Lang die beiden Vorarlberger Manuel Koch/WernerLochmann mit 6:1, 7:6. Im Endspiel setzte sich das Duo gegen Simon Fiala/Gabriel Pfanner mit 5:7, 7:5, 10:8 denkbar knapp durch und holten sich den U16-Doppeltitel.

Bernie Schranz (BMTC) musste sich nach hartem Kampf im Endspiel dem Dornbirner Gabriel Pfanner geschlagen geben.